Tel: 02202 964 88 74

info@ag-zukunft.de

Alle Jahre wieder steht sie vor der Tür: die schönste und zugleich anstrengendste Zeit des Jahres. Wirtschaftszyklen, Aktienkurse und die Befindlichkeiten der Nation schwanken, eines aber steigt gewiss – mit exponentialen Zuwachsraten: unser Stressfaktor.

 

Umso intensiver haben die Feiertage an Bedeutung zugelegt, haben sie doch Inselcharakter in der Brandung von Terminen und Verpflichtungen.

 

Pausen als Termin betrachten

 

Die Weihnachtstage verdeutlichen uns jedes Jahr auf ein Neues, dass Ruhe, Dankbarkeit und Einfühlungsvermögen unverzichtbar sind und während des Arbeitsjahres einfach zu kurz kommen. Viel zu oft trösten wir uns damit, dass es bald ruhiger wird, und retten uns von Urlaub zu Urlaub, von Brückentag zu Brückentag.

 

Um aus dieser Falle herauszukommen, ist es hilfreich, sich den eigenen Zeitplan verbindlich vor Augen zu führen. Den ganz Eiligen wird gar dazu geraten, Pausen als Termin zu betrachten, den man nicht ohne triftigen Grund absagt. An Weihnachten ist diese Zeit innezuhalten besonders unerlässlich.

 

 

Kalender schaffen Übersicht

 

Ein Kalender macht nicht nur die Termine sichtbar, die uns bei fehlender Veranschaulichung oft durchgehen, sondern er sorgt für haptische Greifbarkeit. Mit Hilfe eines richtig geführten Kalenders haben wir die Zeit buchstäblich in der Hand und können auf diese Weise dafür sorgen, dass uns kein Termin mehr ins Schwitzen bringt.

 

Haptische Organisationsmedien vermitteln uns so eine Sicherheit, die uns kein Online-To-Do-Tool der Welt geben kann. Während sich die eigene Zeitplanung heutzutage nämlich oftmals in der Cloud verflüchtigt, ist das Vergessen eines Termins mithilfe eines regelmäßig genutzten Kalenders aus Papier beinahe unmöglich.

 

Fühlbare Sicherheit

 

Die vermittelte Sicherheit rührt unter anderem daher, dass klassische Papierkalender keine technischen Fehler kennen. 404? Ein Problem, das mit dem Medium Papier nicht vorkommen wird. Vielmehr überzeugen Kalender durch ihre ständige Nutzbarkeit, unabhängig von W-LAN-Zugängen und Akku-Ladeständen.

 

Die Wochen vor Heiligabend eignen sich wunderbar, um der Kundschaft einen wirklich

nützlichen Werbeartikel zur Weihnachtszeit zu überreichen, denn kaum eine Zeit des Jahres muss besser organisiert werden. Wir rufen Freunde und Familie an, verschicken Grußkarten, kaufen Geschenke und Lebensmittel ein, planen Weihnachtsfeiern auf der Arbeit und Unternehmungen – meist während des gewöhnlichen Arbeitsalltags.

 

Werbekalender zur Weihnachtszeit

 

Um all diese Aufgaben bewältigen zu können, bedarf es einer gründlichen Planung und des gekonnten Umgangs mit Terminen - ideale Voraussetzungen für das Verschenken hochwertiger Werbekalender, die dabei helfen, die Festtage deutlich zu entzerren.

 

Das Beste an einem Werbekalender: Mit seinem Einsatz zur Weihnachtszeit beginnt das 365-tägige Leben des langfristigen Begleiters erst. Ist ein Werbekalender nicht nur schön gestaltet, sondern auch praktisch, wird er so lange benutzt wie kaum ein anderer Werbeartikel.

 

 

Autor: Richard Kastner

 

 

 

Erfahren Sie mehr:

Copyright © 2018 AG ZUKUNFT    [Impressum]