Tel: 02202 964 88 74

info@ag-zukunft.de

Der Vormarsch der digitalen Medien ist nicht aufzuhalten. So werden mehr und mehr Informationen elektronisch aufgenommen und verarbeitet. Aber wer kann sich schon eine Welt vorstellen, die komplett ohne Papier als haptischer Botschafter auskommt?

 

Haptisch-visuelle Printmedien sind etwas Unersetzbares und bieten Vorzüge, gegen die eine Website nicht ankommt – aus der Sicht des Herstellers, sowie aus der Sicht des Endverbrauchers: eine multisensorische Erfahrung.

 

Weil das Printmedium so unersetzlich ist, ist es daher umso wichtiger, sich mit der Frage zu beschäftigen: Wie kann ein Produkt aus Papier möglichst umweltfreundlich hergestellt werden?

 

Gütesiegel „Grüne Produktion“

 

Tatsächlich bestehen mittlerweile ganze 70% der Papierprodukte aus nachhaltiger Altpapier-Produktion. Das ist besonders umweltfreundlich, kann doch eine Papierfaser ungefähr siebenmal recycelt werden, bevor sie für die Papierherstellung nicht mehr zu gebrauchen ist.

 

 

 Gütesiegel des Forest Stewardship Council  zertifizieren – die international agierende Non-Profit-Organisation vergibt das Siegel an Unternehmen, die sich an die Herstellungs- und Verarbeitungskriterien einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung halten: So auch die bekannten Traditionsmarken Brunnen sowie Brendow & Sohn.

 

Werbekalender „Made in Germany“

 

Auch auf klimaneutrale Werbemittel und Produkte für den PBS-Handel als auch für Promotionzwecke wird bei den Unternehmen geachtet. So hält Brunnen Promotion eigens ein Sortiment klimaneutraler Kalender und Notizbücher für verantwortungsbewusste Werber bereit. Schließlich werden bei Herstellung und Transport von Kalendern, Notizbüchern und Schulheften Treibhausgase freigesetzt.

 

Beide Unternehmen sind überdies Premiumhersteller von Werbekalendern  „Made in Germany“ – ein Gütesiegel, das übrigens ebenfalls in der Regel ein Hinweis auf Nachhaltigkeit ist, denn neben der Einhaltung

 

 

strenger Qualitätsrichtlinien ist es auch ein Garant für den Erhalt von Arbeitsplätzen und für reduzierte und kurze Transportwege.

 

Nachhaltige Papierproduktion – die AG Zukunft

 

Während die Resonanz auf nachhaltige Prozesse und Produkte auf Kundenseite lange zu wünschen übrigließ, wird nachhaltige Papierproduktion heutzutage immer stärker begrüßt. Brunnen verbindet, genau wie Brendow & Sohn, das Nützliche mit dem Praktischen, denn beide wissen: Ihre Werbeartikel schonen natürliche Ressourcen, wachsen nach und helfen auf diese Weise der Umwelt.

 

Die beiden Unternehmen sind nicht ohne Grund Mitglieder der AG Zukunft: Unser Zusammenschluss setzt sich für verantwortungsvolles Handeln im Bereich des papierverarbeitenden Wirtschaftszweiges ein. Sie zählen zu den Vorreitern einer Industrie, die in Zukunft hoffentlich komplett biobasiert sein kann – für eine gesunde Umwelt und mehr Spaß an klassischen Printmedien.

 

Autor: Richard Kastner

 

 

Erfahren Sie mehr:

Copyright © 2018 AG ZUKUNFT    [Impressum]