Tel: 02202 964 88 74

info@ag-zukunft.de

Der anhaltende Erfolg gegenständlicher Werbung ist wahrlich beeindruckend – vor allem, wenn man berücksichtigt, dass sie im Zuge der Entwicklung des Online-Marketings nicht bloß einmal totgesagt wurde.

 

Im Werbeartikel-Monitor 2016, initiiert vom GWW Gesamtverband der Werbeartikelwirtschaft e.V., wurden noch leicht rückläufige Tendenzen konstatiert. Die aktuellste Version des Werbeartikel-Monitors, publiziert Anfang 2018, bilanziert mit einem neuen Höchststand: Der Werbeartikelumsatz knackte erstmals die 3,5-Milliarden-Marke.

 

Wer die Spitzenplätze der Werbung belegt, ist deutlich: Mit großem Abstand lassen gegenständliche Werbebot-schafter nicht nur das Online-Marketing, sondern auch Messeauftritte und Anzeigen in Fachzeitschriften hinter sich.

 

Haftnotizen als Werbeartikel

 

Büroartikel belegen nach wie vor die Top 3 der Werbeartikel. Kein Wunder: Wir verbringen mehr Zeit auf der Arbeit als zu Hause, benutzen Notizblock und Co. beinahe täglich und übersehen dabei oft sogar, wie vielfältig Büroartikel eigentlich sind.

 

Die Unterschiede zwischen Smartphones und Haftnotizen liegen auf der Hand. Haftnotizen benötigen keinen Akku, den man eventuell nicht geladen hat.  Haftnotizen lassen sich per Hand beschreiben und fungieren so als direkte Verbindung zu unserem

 

 

Gehirn – lückenloser könnten wir unsere Gedanken kaum notieren.

 

Zettelwirtschaft
mit Werbewirkung

 

Meist genügt ein Handgriff und eine wichtige Notiz ist niedergeschrieben. Anbringen können wir sie nachher, wo es uns beliebt: am PC-Bildschirm, auf der Arbeitsplatte, am Locher, an einem bestimmten Ordner oder an unserer Bürotür. So behalten wir das Wichtigste im Blick – und natürlich den Absender, die sich auf dem Haftzettel dezent als Reminder in Erinnerung halten.

 

Ebenfalls ein wichtiger Faktor: Wir können unseren Kollegen keine Smartphone-Nachricht am Kühlschrank hinterlassen und damit geht ein wichtiges Kommunikationsinstrument verloren. Darüber hinaus besteht kein Zweifel daran, dass wir uns über handgeschriebene Nachrichten sehr viel stärker freuen.

 

Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

 

Mit der Geiger-Notes AG befindet sich unter den Mitgliedern der AG Zukunft ein echter Haftnotizen-experte, der bereits seit 25 Jahren an der aktiven Gestaltung des Werbeartikelmarktes beteiligt ist und nun, zusammen mit sieben weiteren mittelständischen Unternehmen, die notwendigen Weichenstellungen in Richtung Nachhaltigkeit vornimmt.

 

Jürgen Geiger, Vorsitzender Vorstand der Geiger-Notes AG,

 

weiß um die exzellenten Eigenschaften der „Notes“: „Eine Werbe-Haftnotiz wird garantiert vom Empfänger verwendet – und zwar bis zum letzten Blatt. Damit ist Ihre Werbung täglich präsent, immer greifbar und mit positivem Nutzen verbunden. Die Streuver-luste sind minimal.“ Womit wir bei einem unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis wären.

 

Das schlummernde Werbepotential von Haftnotizen

 

So begehrt die handlichen, flexiblen Reminder sind – das Werbepotential von Haftnotizen ist noch längst nicht ausgeschöpft. Nach wie vor werden 90 Prozent der selbst klebenden Merkzettel am POS erworben – von teuren, exklusiven Markenprodukten bis hin zu den günstigeren Me-Too-Varianten.

 

Weiterer Pluspunkt: Die aufmerksamkeitsstarken Werbebotschafter können bis ins Detail individualisiert werden. Papier ist geduldig. Ob herausragende Form, Formate von mini bis maxi, Farbgebung, Brandingmöglichkeiten von der Bedruckung bis zu haptischen Finessen,

die werbliche Gestaltung von Haftnotizen ist so flexibel wie ihr Einsatz.

 

Last not least: Für solch nützliche Werbegeschenke bedankt sich die Kundschaft gerne – zumindest mit täglicher Aufmerksamkeit und einer positiven Erinnerung an die Marke.

 

Autor: Richard Kastner

 

 

Erfahren Sie mehr:

Copyright © 2018 AG ZUKUNFT    [Impressum]