Tel: 02202 964 88 74

info@ag-zukunft.de

Nachdem Marketing und Werbung in den 10er Jahren des 21. Jahrhunderts eine beispiellose Technologiegetriebenheit erlebt haben, erleben wir an der Schwelle zu den 20er Jahren allem Anschein nach eine Abkehr vom reinen Digitalismus.

 

In den Fokus der Werbetreibenden rückt wieder der Marketingmix und damit auch die Verknüpfung von Offline- und Online-Medien im Wechselspiel. Die Renaissance analoger Kommunikationskanäle lässt sich an vielen Strömungen und Rückmeldungen festmachen, so zum Beispiel an der wieder zunehmenden Relevanz von Printmailings.

 

Das Jahrzehnt des Prints
und der Werbewirkung

 

Aber auch an dem steigenden Interesse an der psychologischen Werbewirkung sowie den Erkenntnissen des Neuromarke-

 

 

tings und deren Umsetzung im haptisch-multisensorischen Marketing. Genau das konstatierte unlängst Boris Schramm, Geschäftsführer des Werbemedien-Primus Group M. Deutschlands führender Printplaner kritisierte in einem Interview mit der Horizont eine verkürzende Monokultur des Digitalismus, die das Marketing der 10er Jahre in seinen Aufgabenstellungen und Möglichkeiten reduziert habe.

 

Nunmehr pronostiziert Schramm das Jahrzehnt des Prints und der Werbewirkung. Für die nächste Dekade sieht der Printplaner einen strategischen Kurswechsel hin zur Orientierung an eigentlicher Werbewirkung und den Erkennntnissen des Neuromarke-tings. Die Indikatoren liefert er im Interview gleich frei Haus: "Facebook und Co wissen besser als die meisten Werbekunden, dass Print Vertrauen vermittelt".

 

 

Printprodukte als
haptische Kommuni-
katoren wieder angesagt

 

Weshalb sie Printtitel mit steigender Tendenz auch als zusätzliche Kommunikationskanäle nutzen. Vergleichbare Tendenzen lassen sich auch in Analogie beim Einsatz haptischer Werbeträger durch digitale Konzerne beobachten. Gerne werden in diesem Zusammenhang Printprodukte als haptische Kommunikatoren eingesetzt. Sie wissen schon: “Print vermittelt Vertrauen”.

 

Und das in außerordentlich vielgestaltiger Form und auf frappant vielfältige Weise. In der

Print-Kooperative der AG Zukunft gestalten sieben mittelständische Traditionsunternehmen die Zukunft der populären Werbeträger aus Papier. Stets im Fokus auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung: Innovation, Qualität, Nachhaltigkeit und Service.

 

Autor: Richard Kastner

 

 

Erfahren Sie mehr:

Copyright © 2019 AG ZUKUNFT    [Impressum]